Aktuelles

*** Update 05.06. - Allgemeines zu Updates - Stadtfest-Erinnerungen - Krankenzahlen - gerne teilen! ***
Ich möchte ab heute meine Updates visuell ein wenig umgestalten. Viel lieber als dieses Virus sehe ich persönlich Bilder unserer schönen Stadt. Ab und an werde ich das Bild natürlich wechseln. Ich hoffe, das gefällt euch. Auch wenn die Pandemie nicht vorbei ist, möchte ich die regelmäßigen Updates noch mehr nutzen, um euch über interessante Dinge in #Ilmenau oder meine Arbeit auf dem Laufenden zu halten. D.h. bis auf weiteres werden die Erkranktenzahlen Teil der Updates bleiben - aber hoffentlich irgendwann nicht mehr!

Heute Abend sollte eigentlich das Altstadtfest 2020 eröffnet werden. Dass es leider nicht stattfinden kann, ist ja bekannt. Wir versuchen dennoch alle Künstler und Programmpunkte für das nächste Jahr zu buchen. Wir sind genauso traurig wie ihr und haben als Stadt deshalb eine kleine Aktion gestartet: „Euer schönstes Erlebnis beim Altstadtfest“
www.facebook.com/GoetheUniStadt/photos/a.182660025153157/3076132552472542/
Wer war die beste Band? Auf welches Lieblingsessen freut ihr euch jedes Jahr wieder? Welcher Barkeeper macht die besten Cocktails? Postet gerne eure Erlebnisse und Bilder unter dem o.g. Link auf Facebook (Ilmenau himmelblau). So können wir gemeinsam ein wenig in Erinnerungen schwelgen und uns auf das nächste Stadtfest in 2021 freuen.

Die aktuelle Corona-Verordnung des Landes wurde gestern verlängert und ist nun bis zum 12.6. gültig. Danach sollen erneut weitgehende Lockerungen in Kraft treten, soweit das jeweils regional vertretbar ist. Es wird auch diskutiert, inwiefern der Schulunterricht in Grundschulen doch schon vor den Ferien wieder täglich stattfinden wird. Wenn ich konkrete Informationen zur kommenden Verordnung habe, informiere ich natürlich direkt. Derweil entwickeln sich die Zahlen weiter nach unten, sodass man optimistisch bleiben kann. Hier gibt es noch die Zusammenfassung (kumulierte Erkrankte, Genesene, noch Erkrankte):
Ilm-Kreis: 136, 126, 4 (wieder sinkend)
Thüringen: 3053, 2710, 175 (wieder sinkend)
Deutschland: 184.294 168.445, 7824 (sinken stetig)

Ich hoffe, ihr habt alle ein schönes Wochenende!
... See MoreSee Less

View on Facebook

*** Update 03.06. - Kulturangebote der Stadt Ilmenau - Krankenzahlen - gerne teilen! ***
Ich möchte das heutige Update dazu nutzen, ein wenig auf kulturelle Angebote der Stadt #Ilmenau hinzuweisen. Nachdem städtische Gebäude wieder öffnen dürfen, bietet auch das GoetheStadtMuseum wieder Öffnungen an und mit etwas Verspätung konnte die Sonderausstellung „Poesie am Kickelhahn“ beginnen. Im Jahr 1780 (also vor 240 Jahren) verfasste Johann Wolfgang von Goethe auf unserem Hausberg sein weltbekanntes Gedicht „Über allen Gipfeln ist Ruh“, das meist unter „Wandrers Nachtlied“ bekannt ist. Das Gedicht hat dem Kickelhahn und unserer Region weltweite Berühmtheit gebracht, denn seinerzeit war Goethe sowas wie ein Influencer. Das Gedicht ist in mindestens 15 Sprachen übersetzt worden, es wurde mehrfach vertont und natürlich auch parodiert. Darüber hinaus widmet sich die Sonderausstellung allerlei weiterem dichterischen und gesanglichen Aktivitäten am Kickelhahn und ist wirklich für Jung und Alt zu empfehlen. Die Ausstellung läuft noch bis in den Februar 2021.
Ebenso empfehlenswert - vor allem, wenn man einen Besuch mit einer Wanderung / einem Spaziergang kombinieren möchte - ist das Museum Jagdhaus Gabelbach. Die Ausstellungen fokussieren sich auf die wunderbare Natur rund um Ilmenau und sind auch medial aufbereitet, sodass sogar jüngere Kinder Spaß haben, bevor sie sich draußen im Wald weiter austoben können.
Eine kleine Vorschau haben wir auch online: www.ilmenau.de/4273-0-Digitale+Einblicke.html

Bezüglich der Entwicklung der Krankenzahlen sehen wir weiter einen konstanten Stand im Landkreis und endlich mal wieder einen deutlichen Rückgang in Thüringen, während der bundesweite Abwärtstrend langsam zu Erkranktenzahlen wie Mitte März führt. Das ist aus meiner Sicht weiter positiv und sollte uns alle motivieren, weiter den Abstand zu wahren. Hier die Zusammenfassung (kumulierte Erkrankte, Genesene, noch Erkrankte):
Ilm-Kreis: 136, 124, 7 (konstant)
Thüringen: 3024, 2660, 198 (sinkend)
Deutschland: 184.151 167.420, 8.144 (sinken stetig)

Ich wünsche euch dann allen einen schönen Feierabend und eine wunderbare Restwoche!
... See MoreSee Less

View on Facebook

Ich mache es kurz, weil viele darauf gewartet haben. Wir haben die Genehmigung. Morgen um 10 Uhr öffnet das #freibad im Hammergrund.
Über ein Pfandsystem stellen wir die Begrenzung von 800 Personen sicher. Breite Korridore zum Gehen und großzügige Liegebereiche bieten Platz für Abstand. Sprungtürme, große Rutsche, Neptun und Planschbecken sind geöffnet. Auch der Imbissbetreiber hat eine Freigabe vom Gesundheitsamt. Viel Spaß!
#Ilmenau #ilmenauhimmelblau
... See MoreSee Less

View on Facebook

Ist euch über Pfingsten vielleicht schon der neue Wegweiser aufgefallen?
Im Vergleich zum bleichen Gockel, der da vorher seinen Dienst tat, ist das doch wahrlich ein Prachtexemplar von Kickelhahn. Danke an Dirk Rudolf (www.der-skulpturensaeger.de) für die tolle Arbeit!Seit heute Vormittag erstrahlt unser Kickelhahn-Wegweiser in der Waldstraße wieder in neuem Glanz.

Nach über 20 Jahren wurde der alte Holzhahn nun durch die bereits dritte Generation abgelöst. Der Skulpturensäger Dirk Rudolf (www.der-skulpturensaeger.de) hat die letzten Wochen mit der Anfertigung des neuen Kickelhahns verbracht und ihn noch vor dem Wochenende montiert, damit er allen Wanderern zu Pfingsten den Weg weisen kann.

#kickelhahn #pfingstwanderung #ilmenauhimmelblau
... See MoreSee Less

View on Facebook

*** Update 01.06. - Stadtentwicklung in Zeiten von Corona - Krankenzahlen - gerne teilen! ***
Auch wenn das öffentliche Leben vor allem in den acht Wochen von Mitte März bis Mitte Mai weitegehend still stand und auch jetzt noch viele Einschränkungen auf uns allen lasten, haben die Kolleginnen und Kollegen im Bauamt und eine Vielzahl von Auftragnehmern natürlich an allerlei städtischen Projekten weitergearbeitet. Es gab zwar kleinere Engpässe beim Personal durch Kinderbetreuung und Risikogruppen, es gab auch kleinere Lieferengpässe bei Material und es gab natürlich in der Arbeitsorganisation auf den Baustellen Veränderungen, um Abstände etc. sicherzustellen. Aber wir können trotzdem die begonnenen Maßnahmen mit nur minimalen Verzögerungen zu Ende bringen.
Beim Straßenbau in #Ilmenau und allen Ortsteilen sind zumindest die städtischen Maßnahmen alle nahezu im Zeitplan. Sanierungsmaßnahmen in einigen Kitas laufen auch nach Plan. Der für dieses Jahr geplante Bauabschnitt am Langewiesener Sportplatz ist im Zeitplan und die Sanierung des Kickelhahnturms wird voraussichtlich endlich im September abgeschlossen sein. An der Schwimmhalle sieht man ja den Fortschritt schon äußerlich, da steht die technische Fertigstellung bevor und der Außenbereich ist auch bis zur Eröffnung fertig. Der erste Bauabschnitt der Festhalle (Parkcafé und Verbinder) wird auch im Herbst fertig. Ob wir dann schon Sitzungen und Veranstaltungen dort abhalten können, ist natürlich eine andere Frage. Der zweite und dritte Bauabschnitt (großer Teil und Parkanlagen) sind währenddessen schon fleißig im Gange. Wir hatten also insgesamt viel Glück bzgl. der Abläufe. Viel spannender sind die finanziellen Fragen, denn wir erwarten massive Einbrüche bei unseren Einnahmen, aber die Stadtentwicklung möchte natürlich auch finanziert werden.

Zahlen gebe ich euch heute nur ganz kurz. In der Zusammenfassung (kumulierte Erkrankte, Genesene, noch Erkrankte) sehen wir weiter den bundesweiten Rückgang, leider kombiniert mit einem Anstieg in Thüringen:
Ilm-Kreis: 136, 124, 7 (konstant)
Thüringen: 3015, 2610, 243 (steigend)
Deutschland: 183.508 165.592, 9.370 (sinken stetig)

Habt einen schönen sonnigen Pfingstmontag!
... See MoreSee Less

View on Facebook

Vielen herzlichen Dank!

Ich bin immer noch gerührt von diesem klaren, aber auch für mich beeindruckenden Wahlergebnis. Unser Wahlbündnis, meine Unterstützerinnen und Unterstützer und ich als Kandidat konnten als Team die Mehrheit der Menschen in Ilmenau und seinen Ortsteilen überzeugen. Überzeugen von unseren Ideen und unserer Art und Weise, zu arbeiten. Dafür möchte ich mich von ganzem Herzen bei allen Wählerinnen und Wählern bedanken! Das ist ein ungeheurer Vertrauensvorschuss und nun wartet eine riesige Herausforderung auf mich. Da ich Herausforderungen mag und Ilmenauer mit Leib und Seele bin, freue ich mich sehr auf die Arbeit der kommenden Jahre.

Ich möchte mich aber auch bei allen Wählerinnen und Wählern bedanken, die einen der anderen Kandidaten gewählt haben, denn das gehört zur Demokratie dazu. Sie haben von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht. Das ist einer der zentralen Pfeiler unseres Landes. Ich nehme das zum Ansporn, um auch diesen Wählerinnen und Wählern zu zeigen, dass ich ihre Interessen und die Interessen der Stadt Ilmenau mit ihren Ortsteilen vertreten werde. Die etwas geringere Wahlbeteiligung in manchen Ortsteilen nehme ich zum Anlass, offen mit den Menschen in der gesamten Stadt zu arbeiten und ein Oberbürgermeister für alle Menschen zu sein.

Ich danke auch Andreas Bühl und Stefan Sandmann für den weitestgehend fairen Wahlkampf, der doch die meiste Zeit auf Sachebene stattfand. Beide haben mir bereits zur Wahl gratuliert, Stefan Sandmann persönlich und Andreas Bühl mit einer persönlichen Nachricht. Das weiß ich sehr zu schätzen und ich habe mich darüber gefreut. Ich würde mich sehr freuen, Ilmenau und seine Ortsteile in den kommenden Jahren mit Unterstützung aller Stadtratsfraktionen und natürlich auch mit meinen Mitbewerbern, die ja weiter gewählte Vertreter sind, weiterzuentwickeln. Ich bin davon überzeugt, dass nun alle Fraktionen zeigen, wie sehr sie zum Ilmenauer Modell der kommunalen Arbeit stehen. Daher werde ich auch zügig das Gespräch mit allen Fraktionsvorsitzenden suchen.

Schlussendlich möchte ich meiner Familie, meinen Unterstützerinnen und Unterstützern und vor allem meinem Kern-Team danken, die mich in den letzten Monaten so engagiert begleitet haben, wie ich es mir nicht besser hätte wünschen können. Ich bin sehr dankbar für die Begleitung und jetzt freue ich mich sehr auf meine zukünftigen Aufgabenfelder.

Herzlichst
Ihr Daniel Schultheiß


Haben Sie die Podiumsdiskussion verpasst? Kein Problem!

Falls Sie am 16.10.2018 keine Zeit hatten, um an der Podiumsdiskussion teilzunehmen,  haben Sie dank der Forschungsgemeintschaft elektronischer Medien und dem Radio hsf hier die Möglichkeit die Aufnahme nachzuschauen oder hier die Diskussion nachzuhören.


Liebe Ilmenauerinnen, liebe Ilmenauer,

ich heiße Sie ganz herzlich auf meiner Internetpräsenz willkommen und freue mich über Ihren Besuch!

In Zeiten des Umbruchs liegt es an den Menschen einer Gemeinschaft, besondere Verantwortung zu übernehmen. Wir stehen in Ilmenau gerade in zwei Umbruchphasen. Zum einen verabschiedet sich der langjährige Oberbürgermeister unserer Goethe- und Universitätsstadt in den Ruhestand. Zum anderen haben wir durch die Gemeindefusionen sowohl an Fläche als auch an Einwohnern gewonnen. Diese beiden Umbrüche gilt es zu gestalten. Dazu braucht es analytische Kompetenz, Erfahrung im Handeln und eine Vision, wie wir Ilmenau zusammen mit allen hier lebenden Menschen weiterentwickeln.

Ich bin bereit, diese Verantwortung für unsere Stadt Ilmenau zu übernehmen und meine Kompetenz, meine Erfahrung und meine Vision für die Menschen der gewachsenen Stadt Ilmenau einzubringen. Bereits jetzt bedanke mich für Ihr Vertrauen!

Es grüßt Sie herzlich
Ihr Dr. Daniel Schultheiß – Parteiloser Kandidat für die Oberbürgermeisterwahl 2018


Die „Kaffee mit dem Kandidaten“ – Tour ist in vollem Gange!

Diesmal konnte ich bei Kaffee und Kuchen gemütliche Gespräche in Gehren, Bücheloh, Oberpörlitz, Pennewitz und Langewiesen führen.  Die zahlreichen Gäste haben sich durchweg gefreut, dass wir in entspannter Atmosphäre die Möglichkeit zum intensiven Austausch hatten und ich nicht nur für ein schnelles Foto vorbeigekommen bin. Wichtige Themen die die Gäste bewegten, waren die Nahversorgung, der öffentliche Personennahverkehr, Angebote für junge Menschen und die Kultur in den Ortsteilen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Die „Kaffee mit dem Kandidaten“ – Tour geht weiter!

Bei Kaffee und Kuchen haben sowohl in Manebach als auch in Unterpörlitz zahlreiche Menschen die Chance ausgiebig genutzt, mich und mein Wahlprogramm näher kennenzulernen. Wir haben über die Situation der Feuerwehren, Anbindung der Ortsteile an den ÖPNV, mangelnde Jugendtreffs, den Zustand der Straßen und die Notwendigkeit eines mobilen Geldautomaten diskutiert.

 


Die „Kaffee mit dem Kandidaten“ – Tour beginnt!

Vergangenes Wochenende hatten Sie das erste Mal die Möglichkeit bei der „Kaffee mit dem Kandidaten“ – Tour mit mir ins Gespräch zu kommen. Wir sind  mit einer schönen Gesprächsrunde bei der Feuerwehr in Ilmenau-Roda gestartet. Dabei ging es unter anderem um die Stadtanbindung von Roda durch einen Radweg. Außerdem wurden die aktuelle Situation der Feuerwehr und die Versorgung mit schnellem Internet thematisiert. Bei bestem Spätsommer- Wetter fand das nächste Treffen beim Haus am See statt. Hier haben einige Ilmenauer Bürger die Chance genutzt mich als Oberbürgermeister- Kandidaten näher kennenzulernen.





1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung dieser Seite: 4,93 von 5 (6 Bewertungen)